And the winner is …

… Sylvia Hoffmann! Für ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement im Kindertreff und bei der Lerninsel Bergedorf hat Sylvia Hoffmann im Juni den Heinz-Günther-Vogel-Jugendpreis gewonnen. Wir freuen uns mit ihr und gratulieren von Herzen, denn Sylvia bereichert den Kindertreff seit so vielen Jahren. Im Alter von sechs Jahren kam sie zum ersten Mal zum Kindertreff und ist seitdem kontinuierlich dabei, zunächst als Teilnehmerin und später dann als Mitarbeiterin. Als wir im Herbst 2016 die „Lerninsel“ starteten, bekam Sylvia mit, dass ein Mädchen keinen Platz fand, weil es nicht genügend freiwillige Mentoren gab und so begann sie sich in ihrer Freizeit um die Hausaufgabenbetreuung für dieses Mädchen zu kümmern. Mittlerweile ist sie im dritten Jahr mit großem Engagement Mitarbeiterin der „Lerninsel“ und wird als Mentorin von drei Kindern sowohl einem Teenager gerecht als auch einem Zweitklässler, was nicht jedem Mitarbeitenden gelingt! Ihr Herz für die Kinder in ihrer Umgebung beeindruckt uns immer wieder – so nimmt sie Kinder aus der Nachbarschaft mit zum Sport oder zu einem Sommerfest an ihrem Gymnasium oder bietet mal eben noch an einem Samstag Workshop zum Haare flechten an, weil die Kinder sich das so wünschen.

In der HAW Hamburg wurde ihr nun für dieses besondere Engagement der Heinz-Günther-Vogel Jugendpreis verliehen. Im Rahmen einer festlichen Veranstaltung zum 40-jährigen Jubiläum der Karl H. Ditze Stiftung, bei der auch die zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank anwesend war, bekam sie den mit 5000 Euro dotierten Jugendpreis verliehen.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, SYLVIA!

Auf dem Foto (Markus Scholz) v.l.n.r: Rüdiger Schramm, Vorsitzender des Vorstands der Karl H. Ditze Stiftung, Katharina Fegebank, Zweite Bürgermeisterin, Sylvia Hoffmann, die strahlende Preisträgerin und Prof. Dr.-Ing. Rolf Dalheimer, Ehrenmitglied und Vorstand der K. H. Ditze Stiftung, der die Laudatio gehalten hat.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.