Datenschutzhinweise
Stand August 2022 

Die Stadtinsel e.V. („Verantwortlicher„, „wir“ oder „uns„) informiert Sie in diesen Datenschutzhinweisen über die Verarbeitung personenbezogener Daten, die im Rahmen der Nutzung unserer Internetseite stadtinsel-hamburg.de („Webseite„) erheben. Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, z. B. Name, Adresse und E-Mail-Adresse. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO„).

Bitte lesen Sie diese Datenschutzhinweise sorgfältig durch. Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen hierzu haben, können Sie sich jederzeit an uns wenden.

1.NAMEN UND KONTAKTDATEN DES FÜR DIE VERARBEITUNG VERANTWORTLICHEN

Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Die Stadtinsel e.V., Neuer Kamp 31, Eingang C, 20359 Hamburg, Telefon: +49 40 43098852, E-Mail: datenschutz@stadtinsel-hamburg.de.

2. BESCHREIBUNG DER VON UNS DURCHGEFÜHRTEN DATENVERARBEITUNG UND IHRE ZWECKE

2.1 Informatorische Nutzung unserer Webseite

Beim Aufrufen unserer Webseite werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Webseite gesendet und temporär in sog. Log-Files gespeichert. Hierauf haben wir keinen Einfluss. Folgende Informationen werden dabei auch ohne Ihr Zutun erfasst und für einen Zeitraum von maximal dreißig Tage gespeichert und danach automatisch gelöscht:

    • die IP-Adresse des anfragenden internetfähigen Geräts,
    • das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs,
    • der Name und die URL der aufgerufenen Datei,
    • die Webseite, von der aus der Zugriff erfolgte (Referrer-URL),
    • der von Ihnen verwendete Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres internet-fähigen Rechners sowie der Name des Access-Providers.

    Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse an der Bereitstellung einer Internetpräsenz haben sowie der Gewährleistung einer sicheren und stabilen Webseite.

    2.2 Nutzung unseres Kontaktformulars

    Folgende personenbezogenen Daten werden von uns erhoben und verarbeitet, wenn Sie sich über das auf unserer Webseite bereitgestellte Kontaktformular an uns wenden:

      • E-Mail-Adresse,
      • Name,
      • Betreff,
      • Ihre Nachricht.

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Bereitstellung einer Möglichkeit zur Online-Kommunikation, insbesondere zur Vereinfachung der Kommunikation gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO.

    2.3 Newsletter

    Mit Ihrer Einwilligung senden wir Ihnen per E-Mail aktuelle Informationen zu unseren Projekten und Tätigkeiten zu. Sie können so jederzeit auf dem neusten Stand bleiben.

    Dazu verarbeiten wir Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse. Bei der Anmeldung für unseren Newsletter setzen wir das sog. Double-Opt-in-Verfahren ein. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in der wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 24 Stunden bestätigen, werden Ihre Daten gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht. Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzte IP-Adresse und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Letzteres dient der Verhinderung und Nachvollziehung von missbräuchlichen Anfragen.

    Mit ihrer Einwilligung analysieren wir Ihre Interaktion mit unserem Newsletter. Wir erfassen zwei Parameter: Die Öffnungsrate der E-Mail sowie die Klickrate der in der E-Mail eingefügter Links zu unserer Website. Dies dient der Auswertung und Optimierung des Newsletterversands.

    Ihre Einwilligung in die Zusendung unseres Newsletters und der Analyse Ihrer Interaktion mit diesem können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen (durch Klick auf den in jedem Newsletter bereitgestellten Link oder durch Nachricht an die in Ziffer 1 angegebenen Kontaktdaten).

    Zum Versand des Newsletters setzen wir Mailchimp, bereitgestellt von der The Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce de Leon Ave NE Suite 5000, Atlanta, GA 30308 USA (Mailchimp) ein. Dafür geben wir Ihre E-Mailadresse, Namen und Vornamen an Mailchimp weiter. Mailchimp verarbeitet diese Daten nur in unsrem Auftrag und nicht zu eigenen Zwecken.

    2.4 Cookies

    Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies. Bei Cookies handelt es sich in der Regel um kleine Dateien, die mit Hilfe Ihres Internetbrowsers auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, um Ihnen einen umfangreichen Funktionsumfang zu bieten, die Nutzung komfortabler zu gestalten und um unsere Angebote für Sie optimieren zu können.

    Wir nutzen eigene Cookies sowie solche von FundraisingBox und Stripe. Informationen zu den Cookies von FundraisingBox und Stripe finden Sie in dem Absatz zu Spendenmöglichkeiten (Ziffer 2.5).

    2.4.1 Eigenes Cookie

    Das von uns selbst gesetzte Cookie ist technisch notwendig, um die von Ihnen gewählten Einstellungen auf unserer Webseite und den Unterseiten beizubehalten.Wir setzen das Cookie ein, da wir ein berechtigtes Interesse an einer ansprechenden Darstellung unserer Webseiten haben und Ihnen hierdurch die Bedienungen der Webseite erleichtern (Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO).

    2.5 Spendenmöglichkeit und damit einhergehende Weitergabe Ihrer Daten

    Im Folgenden stellen wir die eingebunden Dienstleister vor, die wir nutzen, um Spenden über unsere Webseite zu ermöglichen.Wir verarbeiten die jeweiligen Daten, um die Spendentransaktion durchzuführen. Diese sind mithin notwendig. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse an der Durchführung der Spende, Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO.

    2.5.1 FundraisingBox

    Wir setzen auf unserer Webseite das Tool „FundraisingBox“ von der Wikando GmbH, Schießgrabenstr. 32, 86150 Augsburg ein. Dieses ermöglicht uns die Einbindung diverser Bezahlmethoden (nachfolgend aufgezählt) und eine bessere Verwaltung von Spenden auf unserer Webseite, indem es uns die notwendige Software bereitstellt. Je nach ausgewählter Zahlungsweise werden Ihre Daten dazu durch FundraisingBox an den entsprechenden Finanzdienstleister weitergeleitet, nämlich bei

        • Lastschriftzahlung an unsere Hausbank
        • PayPal-Zahlung an die PayPal S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxemburg,
        • Google Pay an Google Payment Ireland Ltd., 70 Sir John Rogerson’s Quay, Dublin 2, Irland,
        • Zahlung per Kreditkarte (über Stripe, siehe oben) an Ihren jeweiligen Kreditkartenanbieter.

    Um eine korrekte und sichere Funktion der Formulare zu gewährleisten, werden Cookies der FundraisingBox im Formular gesetzt. Dieses erhebt Ihre IP-Adresse und überträgt die Eintragungen im Formular. Hinweise zum Datenschutz bei FundraisingBox finden Sie an dieser Stelle: Datenschutz | Sicherheit | Personenbezogene Daten | FundraisingBox. Sowie zur Datensicherheit über folgenden Link: Datensicherheit im Online-Fundraising mit der FundraisingBox.

    2.5.2 Stripe

    Wir bieten die Möglichkeit, via Kreditkarte an uns zu spenden. Diese Spenden werden über den Zahlungsdienstleister Stripe Payments Europe Limited 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, D02 H210, Ireland (Stripe) abgewickelt. In dem Zusammenhang geben wir folgende Daten an Stripe weiter, soweit es für die Durchführung der Spende erforderlich.

        • Name des Karteninhabers,
        • E-Mail-Adresse,
        • Bankverbindung,
        • Kreditkartendaten,
        • Gültigkeitsdauer der Kreditkarte,
        • Prüfnummer der Kreditkarte (CVC),
        • Datum und Uhrzeit der Transaktion,
        • Spendensumme,
        • Angaben zu uns.

    Ohne die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten können wir eine Zahlung per Kreditkarte nicht durchführen. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Stripe, erhalten Sie unter: https://stripe.com/privacy-center/legal

    2.5.3 Google Pay

    Nutzen Sie Google Pay für Ihre Spende, erhält Google unter anderem Daten zu

        • Datum und Uhrzeit der Spende,
        • dem Betrag der Transaktion,
        • unseren Standort,
        • den Hinweis, dass es sich um eine Spende handelt,
        • unseren Namen und Adresse und
        • Ihre Details (Name und Adresse).

    Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Google Pay, insbesondere zur etwaigen Weiterverarbeitung der Daten durch Google, finden Sie hier: https://payments.google.com/payments/apis-secure/get_legal_document?ldo=0&ldt=privacynotice&ldl=de.

    2.5.4 Paypal

    Wir bieten die Möglichkeit, per Paypal zu bezahlen. Dies ist ein Dienst der PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A. 22-24 Boulevard Royal L-2449 Luxembourg.

    Paypal erhält dabei Informationen über die Transaktion sowie andere mit der Transaktion verbundene Informationen, wie z.B. den gespendeten Betrag, Informationen über uns, einschließlich Informationen über die zur Durchführung der Transaktion verwendeten Zahlungsmittel, Geräteinformationen, technische Nutzungsdaten und Geolokationsdaten.

    Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Paypal finden Sie hier: PayPal-Datenschutzerklärung – Deutschland.

    2.5.5 Lastschrift

    Sofern Sie über das Formular auf unserer Seite SEPA-Lastschrift als Zahlungsmethode ausgewählt haben, werden Ihre personenbezogenen Daten über die FundraisingBox an die Banken weitergegeben, die mit der Einlösung der SEPA-Lastschrift beauftragt werden.

    Wir benötigen dazu den Namen des Kontoinhabers, die IBAN sowie ggf. den BIC und den Spendenbetrag. Die Bank erhält ggf. den Verwendungszweck sowie unsere Gläubiger-ID.

    3. SPEICHERDAUER

    Wir speichern personenbezogene Daten nur so lange, wie dies für die Verarbeitungszwecke erforderlich ist. Wir unterliegen allerdings gesetzlichen Aufbewahrungspflichten. Insbesondere Angaben über Zahlungen bzw. Spenden sowie andere vertragliche Dokumente müssen wir gemäß § 147 AO für einen Zeitraum von 10 Jahren aufbewahren. Nach diesem Zeitraum werden Ihre Angaben gelöscht.

    Log-Files werden von uns nur für einen Zeitraum von 30 Tagen aufbewahrt.

    4. ÜBERMITTLUNG VON DATEN IN LÄNDER AUßERHALB DER EU

    Wir übermitteln Ihre Daten im Allgemeinen nicht in Drittländer.

    Die Cookies und Tools von Stripe und Google übermitteln die erhobenen Daten teilweise an ihre Konzernmutter-Unternehmen mit Sitz in den USA. Die USA haben kein der Europäischen Union entsprechendes Datenschutzniveau. Um den Datentransfer durch eine geeignete Garantie im Sinne des Art. 46 DSGVO abzusichern, werden daher die aktuellen Standarddatenschutzklauseln mit den Anbietern bzw. haben die Anbieter mit ihrer Konzernmutter die Standarddatenschutzklauseln abgeschlossen.

    Auch Paypal übermittelt Daten ggf. in die USA. Paypal hat für den internationalen Datentransfer bindende Unternehmensregelungen getroffen, die hier – PayPal –  abrufbar sind.

    5. BETROFFENENRECHTE

    Als von der Datenverarbeitung betroffene Person (Art. 4 Nr. 1 DSGVO) haben Sie uns gegenüber zahlreiche Rechte, die wir Ihnen unter den in den Artikeln 15 bis 21 DSGVO genannten Voraussetzungen gewähren.

    5.1 Auskunftsrecht, Art. 15 DSGVO

    Sie haben das Recht, von uns Auskunft darüber zu erhalten, ob und welche Daten wir über Sie verarbeiten. Dies beinhaltet unter anderem auch Angaben dazu, wie lange und zu welchem Zweck wir die Daten verarbeiten, woher diese stammen und an welche Empfänger oder Empfängerkategorien wir diese weitergeben. Zudem können Sie von uns eine Kopie dieser Daten zur Verfügung gestellt bekommen.

    5.2 Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO

    Sie haben das Recht, dass wir nicht oder nicht mehr zutreffende Angaben über Sie unverzüglich berichtigen. Zudem können Sie eine Vervollständigung Ihrer unvollständigen personenbezogenen Daten verlangen. Wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist, informieren wir über diese Berichtigung auch Dritte, wenn wir Ihre Daten an diese weitergegeben haben.

    5.2 Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO

    Sie haben das Recht, dass wir nicht oder nicht mehr zutreffende Angaben über Sie unverzüglich berichtigen. Zudem können Sie eine Vervollständigung Ihrer unvollständigen personenbezogenen Daten verlangen. Wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist, informieren wir über diese Berichtigung auch Dritte, wenn wir Ihre Daten an diese weitergegeben haben.

    5.3 Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“), Art. 17 DSGVO

    Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn einer der folgenden Gründe zutrifft:

      • Ihre Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig oder der Zweck ist erreicht;
      • Sie widerrufen Ihre Einwilligung und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;
      • Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor; bei der Nutzung von personenbezogenen Daten zur Direktwerbung genügt ein alleiniger Widerspruch Ihrerseits gegen die Verarbeitung;
      • Ihre personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;
      • die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.

    Bitte beachten Sie, dass Ihr Recht auf Löschung durch gesetzliche Bestimmungen eingeschränkt sein kann. Dazu gehören insbesondere die Einschränkungen, die in Artikel 17 DSGVO und § 35 BDSG aufgeführt sind.

    5.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Sperrung), Art. 18 DSGVO

    Sie haben das Recht, von uns eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

      • Sie bestreiten die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten, und zwar für eine Dauer, die uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
      • die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten;
      • wir benötigen Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Sie benötigen diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, oder
      • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen.

    Wenn Sie eine Einschränkung der Verarbeitung nach der vorgenannten Aufzählung erwirkt haben, werden wir Sie unterrichten, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

    5.5 Widerrufsrecht bei Einwilligungen

    Sie können Ihre uns gegenüber erteilten Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dieser Widerruf kann in Form einer formlosen Mitteilung an die o.g. Kontaktdaten erfolgen. Falls Sie Ihre Einwilligung widerrufen, wird davon die Rechtmäßigkeit, der bis dahin erfolgten Datenverarbeitung nicht berührt. Bitte beachten Sie, dass soweit eine Datenverarbeitung auf die Einwilligung gestützt wird, diese nach dem Widerruf nicht mehr möglich ist. Dies gilt bspw. für den Versand des Newsletters. Widerrufen Sie Ihre Einwilligung hierzu, kann der Newsletter nicht mehr an Sie versendet werden.

    5.6 Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO

    Sie haben das Recht, personenbezogene Daten, die Sie betreffen und die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten anderen zu übermitteln. Einzelheiten und Einschränkungen können Sie Art. 20 DSGVO entnehmen. Die Ausübung dieses Rechts lässt Ihr Recht auf Löschung unberührt.

    5.7 Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

    Wenn Sie meinen, dass die Verarbeitung Ihrer Daten durch uns gegen geltendes Datenschutzrecht verstößt, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer der zuständigen Aufsichtsbehörden, d. h. insbesondere beim Hamburger Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit, oder der jeweiligen Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedsstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Datenschutzverstoßes.

    5.8 Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO

    Sie haben nach Art. 21 DSGVO insbesondere das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzulegen, wenn wir diese Verarbeitung auf berechtigte Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO stützen. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, außer in zwei Fällen:

      • wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
      • die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    Insbesondere auch, sofern wir Ihre personenbezogenen Daten für Direktwerbung verarbeiten, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke solcher Werbung einzulegen. Widersprechen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten für Zwecke der Direktwerbung, werden wir Ihre personenbezogenen Daten dafür nicht mehr verwenden.