STÄRKEN
INTEGRIEREN
UNTERSTÜTZEN

STÄRKEN

INTEGRIEREN

UNTERSTÜTZEN

Warum es uns gibt

Immer mehr Menschen in unserer Gesellschaft finden keine Perspektive für ihr Leben. In Hamburg wachsen knapp 60.000 Kinder unterhalb der Armutsgrenze auf (Stand Sommer 2016) und für immer mehr geflüchtete Familien wird die Hansestadt zu ihrer neuen Heimat mit geringer Zukunftsperspektive. Armut bedeutet nicht nur Hunger und beengtes Wohnen. Ausgrenzung von Bildung und weiten Teilen des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens sind ebenfalls Probleme, mit denen Menschen in Armut zu kämpfen haben. Um diesen Herausforderungen täglich entgegenzutreten, braucht man viel Kraft und Entschlossenheit. Menschen, die in sozialen Notlagen leben, sehen sich häufig nicht in der Lage, sich diesen Herausforderungen alleine zu stellen. Vor allem Familien und deren Kinder treffen die damit verbundenen Probleme umso mehr. Diesen Menschen wollen wir begegnen.

Wer wir sind

Der gemeinnützige Verein „Die Stadtinsel e.V.“ ist Träger verschiedener diakonischer Projekte und wurde im Jahr 2007 von Mitgliedern der Elim Kirche Hamburg gegründet. Nachdem die einzelnen Personen schon einige Jahre in verschiedenen Projekten und Einrichtungen aktiv waren, entwickelte sich schließlich eine Vision für eine gemeinsame soziale und diakonische Arbeit. Über die zurückliegenden Jahre entstanden so eine Vielzahl neuer Projekte und gleichzeitig ein stetig wachsendes Team von engagierten – größtenteils ehrenamtlichen – Mitarbeitern. Die Stadtinsel arbeitet mittlerweile eng mit anderen Kirchen und Werken in Hamburg zusammen, um gemeinsam noch mehr bewegen zu können.

Was wir tun

Um diese Ziele zu erreichen, haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, diesen Menschen in ihren Lebenssituationen zu begegnen, indem wir in ihrer Umgebung Inseln schaffen, auf denen sie Annahme, Unterstützung, Ermutigung und tragfähige Beziehungen erleben können. Dadurch wollen wir sie darin unterstützen, Kraft und Hoffnung zur Bewältigung ihres Alltags zu entwickeln.

Unsere Projekte

400 Menschen besuchen unsere unterschiedlichsten wöchentlich stattfindenden Treffen. Diese sind an verschiedenen Standorten in Hamburg.  Ziel aller Projekte ist es Menschen in Not, persönlich und praktisch zu helfen. Wir möchten Menschen stärken, fördern und integrieren.

18

Projekte

110

Mitarbeiter

400

Teilnehmer

Kindertreff

In verschiedenen sozial benachteiligten Stadtteilen und Unterkünften für geflüchtete Menschen bieten wir ein vielseitiges Nachmittagsprogramm für Kinder an. Dies beinhaltet eine freie Spiel- und Workshopzeit mit kreativen und sportlichen Angeboten sowie ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm.

Malraum

Der Malraum richtet sich an Kinder in Unterkünften für geflüchtete Menschen und soll ihnen als wertfreier Raum auf traumatherapeutischen Ansätzen beruhend zur malerischen Bewältigung eventueller Traumata dienen.

GIRLZ CONNECT

Für die Teenager, die das Zielgruppenalter unserer Kindertreffs überschreiten, bieten wir für Jungen (boyshood) und Mädchen (girlzconnect) wöchentlich ein altersgerechtes Abendprogramm an.

Boys Hood

Für die Teenager, die das Zielgruppenalter unserer Kindertreffs überschreiten, bieten wir für Jungen (boyshood) und Mädchen (girlzconnect) wöchentlich ein altersgerechtes Abendprogramm an.

DIE LERNINSEL

Wir wollen Kinder unserer Kindertreffs bei der Bewältigung ihrer schulischen Anforderungen unterstützen. Dafür begleitet ein fester Mitarbeiter ein Kind für ein Jahr.

CAFÉ INTERNATIONAL

In unserem Café International wollen wir geflüchteten Menschen einen Raum zur Freizeitgestaltung bieten und sie unterstützen. Dies geschieht durch Deutschkurse, Unterstützung bei Bewerbungen usw.

CHIC & SATT

In Zusammenarbeit mit der Hamburger Tafel versorgen wir mit unserer Essens- und Kleiderausgabe in den Räumen der Elim Kirche Mundsburg wöchentlich über 160 Menschen.

Schnelsen, Mundsburg, Horn, Bergedorf-West, Kirchdorf-Süd

Kindertreff

In verschiedenen sozial benachteiligten Stadtteilen und Unterkünften für geflüchtete Menschen bieten wir ein vielseitiges Nachmittagsprogramm für Kinder an. Dies beinhaltet eine freie Spiel- und Workshopzeit mit kreativen und sportlichen Angeboten sowie ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm.

Malraum

Der Malraum richtet sich an Kinder in Unterkünften für geflüchtete Menschen und soll ihnen als wertfreier Raum auf traumatherapeutischen Ansätzen beruhend zur malerischen Bewältigung eventueller Traumata dienen.

GIRLZ CONNECT

Für die Teenager, die das Zielgruppenalter unserer Kindertreffs überschreiten, bieten wir für Jungen (boyshood) und Mädchen (girlzconnect) wöchentlich ein altersgerechtes Abendprogramm an.

Boys Hood

Für die Teenager, die das Zielgruppenalter unserer Kindertreffs überschreiten, bieten wir für Jungen (boyshood) und Mädchen (girlzconnect) wöchentlich ein altersgerechtes Abendprogramm an.

DIE LERNINSEL

Wir wollen Kinder unserer Kindertreffs bei der Bewältigung ihrer schulischen Anforderungen unterstützen. Dafür begleitet ein fester Mitarbeiter ein Kind für ein Jahr.

CAFÉ INTERNATIONAL

In unserem Café International wollen wir geflüchteten Menschen einen Raum zur Freizeitgestaltung bieten und sie unterstützen. Dies geschieht durch Deutschkurse, Unterstützung bei Bewerbungen usw.

CHIC & SATT

In Zusammenarbeit mit der Hamburger Tafel versorgen wir mit unserer Essens- und Kleiderausgabe in den Räumen der Elim Kirche Mundsburg wöchentlich über 160 Menschen.

Unterstützen Sie uns

Die Stadtinsel e.V. finanziert sich ausschließlich durch Spenden. Geld in das Leben von Menschen zu investieren, ist eine großartige Gelegenheit!  Dies sind vor allem Geldspenden aber auch verschiedene Sachspenden. Als gemeinnütziger Verein ist Stadtinsel e.V. berechtigt, Spendenbescheinigungen auszustellen.
Bitte unterstützen Sie unsere Projekte und helfen Sie mit, weitere Inseln in Hamburg zu schaffen.

Per Paypal Spenden

Unsere Kontoverbindung
Die Stadtinsel e.V.
IBAN: DE15200505501207139542
BIC: HASPDEHHXXX